Inicio heute Uruguayischer Fußballer Santiago Garcia gestorben Am Samstag berichteten argentinische Medien

Uruguayischer Fußballer Santiago Garcia gestorben Am Samstag berichteten argentinische Medien

1163

Der uruguayische Fußball-Nationalspieler Santiago Garcia ist am Samstag gestorben. Argentinischen Medien zufolge wurde er tot in seiner Wohnung in Mendoza aufgefunden und bestätigte, Selbstmord begangen zu haben. Godoys Stürmer war 30 Jahre alt und in psychiatrischer Behandlung, hieß es.

"Es gibt keine Worte oder Trost. Großer Schmerz nach dem Tod eines der beliebtesten Spieler und Fans in der jüngeren Geschichte von National. Wir alle haben nach El Morro geweint." Das war die Botschaft des nationalen Fußballvereins, als die Nachricht kam.

Auch der uruguayische Fußballverband sprach dem Tod des Spielers sein Beileid aus: "Wir bedauern und bedauern zutiefst den Tod des uruguayischen Spielers Santiago Damién Garcia. Unser tiefstes Beileid an Ihre Familie und Freunde."

Er spielte für die Verlierer des Montevideo National, von wo er zu Atlético Paranaense wechselte. Nach einer Kampagne in Brasilien ging er zum türkischen Fußball und spielte für Kasimpasa. 2013 kehrte er nach Nacional zurück, wo es nur ein Turnier gab, bevor er zu River Plate wechselte. Seit 2016 ist er in Mendoza und spielte für Godoy Cruz.

Suscríbase
Las noticias en su email

Reciba las noticias, promociones, novedades y más

¡No enviamos spam! Lee nuestra política de privacidad para más información.